auf Deutsch/ City Escapes/ Helsinki/ Helsinki & Lifestyle

Helsinki City Escape III: Lammassaari

Summer took a short break last week(end), but I managed to catch the little bit of sunshine that we had for another escape into Helsinki’s nature paradise surroundings.

Der Sommer machte letzte(s) Woche(nende) eine kurze Pause, glücklicherweise habe ich die paar Sonnenstrahlen die es doch noch gab nutzen können um wieder mal in eins der Naturparadiese der Stadt zu entfliehen.

DSC_1704

A short 20 minute busride from the centre lies Lammassaari, an island that is quite densely populated by summer houses (Mökkis), a bird watching tower and a little forest path around the island. In this case though “the journey is the destination”, as the way to Lammassaari itself is a hidden path of wooden planks through the marshy swamplands that surround it. Or by boat. Sadly I lack the boat.

20 Minuten vom Stadtzentrum entfernt liegt Lammassaari, eine dicht mit Sommerhütten besiedelte Insel, einem Vogelbeobachtungsturm (?) und einem kleinen Spazierpfad einmal rund um die Insel. In diesem Fall ist (zumindest für mich) allerdings der Weg das Ziel, denn der Weg nach Lammassaari ist versteckter Pfad aus Holzplanken, der durch das Sumpfgebiet führt welches den westlichen Teil der Insel umgibt. Oder per Wasserweg, leider fehlt mir da das Boot.

It was the first time that I saw this place in summer, I visited before in autumn (absolutely stunning!!) and in winter (so much snow!) but it gives you a totally different vibe in the summer. Both times before the grass was so high, I couldn’t see anything beyond it at all – which made the pathway seem a bit more scary and far off than it did now on the pictures. The main parts of the island are privately owned, but the birdtower and the pathway can be accessed by everybody, it just means that there might not be a lot of space by the water for picnics or whatever, but the walk is beautiful and the houses and the entire island (and the swampway) are absolutely worth the trip.

I wonder why so many of those tiny cute houses seem to be abandoned or completely left to decay, I would be happy to have one to revamp for myself. Yet again, like all my other city escape trips, I am truly amazed how far off you seem from everything, but you can see the city centre in the near distance and the fancy schmancy apartments from Arabianranta closeby.

Ich war bereits zweimal hier, einmal im Herbst (wunderschön!!) und im Winter (so viel Schnee!), der Sommer ist nochmal eine ganz andere Geschichte. Beide mal zuvor war das Grass so hoch, dass ich dahinter überhaupt garnichts sehen konnte, dadurch schien es irgendwie noch weiter ab vom Schuss und auch etwas gruseliger. Der Hauptteil der Insel ist in Privatbesitz, aber der Turm und natürlich der Spazierweg sind für jedermann zugänglich, allerdings bieten sich nicht allzu viele Möglichkeiten für ein Picknick oder sowas. Die kleinen Mökkis (Sommerhütten) und der fast schon abenteuerliche Weg um die Insel herum (und zu ihr hin) ist dennoch wunderschön und den Ausflug auf jeden Fall wert.

Dennoch habe ich mich gewundert, dass doch so viele der Häuser verlassen oder zumindest unbewohnt schienen, ich würde nur zu gerne eins für mich umbauen und vermutlich dahin ziehen. Denn, wie bei allen meinen City Escape Ausflügen, finde ich es bemerkenswert, wie weit ab in der Prärie man zu sein scheint und trotzdem sieht man in der Ferne das Zentrum von Helsinki und quasi “nebenan” den Strand von Arabia und die schicken Apartmenthäuser.

How to get there: take bus 68 or 71 to Kaironkatu and head towards the water, cross the bridge and take the first right turn. From then on, just follow your nose and you’ll find it.

Man nehme Bus 68 oder 71 bis Kaironkatu und folge der Nase Richtung Wasser, über die Brücke und dann nach rechts (wow, so präzise). Der Rest findet sich.

Lammassaari

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Barbara
    June 2, 2014 at 11:23

    Danke für diesen Tipp! Notiert 🙂

  • Reply
    Finnish winter memories #suomirekti | Luminoucity
    November 26, 2014 at 13:53

    […] Lammassaari is just as gorgeous in the wintertime as in summer – the short hike through the wintery marshlands is literally cool and adventurous. Take a thermosmug with you for a coffee break once you get there. […]

  • Reply
    Going Local in Helsinki with Eva Kiviranta via @fotostrasse
    January 24, 2016 at 21:09

    […] Lammassaari […]

  • Leave a Reply